Forschung und Normierung im Strassen- und Verkehrswesen
  • deutsch
  • français

Vernehmlassung

Die FK liest den zweisprachigen Normentwurf im Rahmen einer Sitzung und entscheidet dann, ob die Norm für eine in der Regel zweimonatige Vernehmlassung freigegeben werden kann. Die FK legt auf Antrag der EK fest, wer in die Vernehmlassungen mit einzubeziehen ist und bis zu welchem Zeitpunkt die Vernehmlassungen mit Formular einzureichen sind.


Die Vernehmlassungen werden an die zu vernehmlassenden Stellen direkt verschickt sowie auf dem Internet publiziert. Die Geschäftsstelle VSS führt die Vernehmlassung durch und leitet die Vernehmlassungsresultate an die zuständige EK weiter. Die EK prüft die Vernehmlassungseingaben und entscheidet, inwieweit einzelne Eingaben in die Norm einfliessen. Sie informiert die Eingebenden sowie die FK in zweckmässiger Form über ihre Entscheide. Die Norm mit den eingearbeiteten Vernehmlassungsresultaten geht zur Schlussgenehmigung an die FK.