ASTRA Fachtagung: Verkehrsmanagement: Strategien und Massnahmen zur Verbesserung des Verkehrsflusses

Nebst einem punktuellen Ausbau der Infrastruktur hat das ASTRA vielfältige Massnahmen festgelegt, um diese Ziele zu erreichen. Den Kern bilden dabei verschiedene
Verkehrsmanagement-Massnahmen zur besseren Nutzung der bestehenden Verkehrsflächen.

Zur Umsetzung dieser Verkehrsmanagement-Massnahmen hat das ASTRA Weisungen, Richtlinien und Dokumentationen erstellt. An der diesjährigen Fachtagung sollen deshalb dem Wissenstransfer und dem Erfahrungsaustausch über das Verkehrsmanagement ein besonderer Stellenwert eingeräumt werden. 

Weiter soll an dieser Fachtagung die Zusammenarbeit im Verkehrsmanagement über mehrere Staatsebenen hinweg thematisiert werden. Mit einem Einblick in die Mobilität von morgen werfen wir einen Blick auf die mögliche Zukunft des Verkehrsmanagements.

Ziel der ASTRA Fachtagung Verkehrsmanagement ist es, ein besseres Gesamtverständnis der Strategien, der Massnahmen sowie ihrer Umsetzung zu schaffen.

Unmittelbar betroffene Nutzer sind die Projektleiter, die Planungs- und Ingenieurbüros, die Gebietseinheiten und die im Bereich Verkehrsmanagement tätigen Unternehmen. Diese Fachtagung Verkehrsmanagement kann aber auch für Mitarbeitende kantonaler und kommunaler Verwaltungen sowie weiterer Stellen von Interesse sein.

19. Oktober 2021, 08.30–16.30 Uhr

08.30 Uhr
Check-in

09.00 Uhr
Sigrid Pirkelbauer, ASTRA
Begrüssung

09.05 Uhr
Jürg Röthlisberger, ASTRA
Eröffnung der Fachtagung

09.25 Uhr
Sigrid Pirkelbauer, ASTRA
Strategien und Massnahmen für die Verbesserung des Verkehrsflusses

09.55 Uhr
Laurence Thalmann, ASTRA
Aufgabenteilungen im Verkehrsmanagement

10.10 Uhr
Markus Bartsch, ASTRA
Überblick über die Richtlinien im Verkehrsmanagement

10.25 Uhr
Pause

10.55 Uhr
Praktische Umsetzung 1: Road Map Verkehrsmanagement Schweiz

  • Paolo Maltese, ASTRA
    Umfang und Steuerung des Programms
  • Philippe Schär, ASTRA
    Umsetzung in der Filiale 1: ein Erfahrungsbericht


11.25 Uhr
Praktische Umsetzung 2: Verkehrstechnische Regelungslogik für mehr Intelligenz in den Anlagen (ASTRA Richtlinie 15019)

  • Markus Bartsch, ASTRA
    Was ist eine Regelungslogik und wofür braucht es sie?
  • Markus Eisenlohr, ASTRA
    Anwendung im Pilotprojekt Ohringen – Oberwinterthur: ein Erfahrungsbericht


11.55 Uhr
Beat Hiller, YAVER
Praktische Umsetzung 3: Die Wirkung der Geschwindigkeits-Harmonisierungsanlage Thun-Muri und die Tücken des Überwachungssystems

12.25 Uhr
Mittagspause

13.40 Uhr
Silvio Siegrist, ASTRA
Nutzung von Wechseltextanzeigen und dynamischen Wechselwegweisern: ein Einblick in die Praxis

14.00 Uhr
Esther Arnet, Stadt Zürich / Arnd König, Kanton Zürich
Stärkung des netzübergreifenden Verkehrsmanagements an den Schnittstellen

14.30 Uhr
Marianne Wannier, ASTRA
Mobiles Arbeiten – weg von den liebgewonnenen Gewohnheiten

14.50 Uhr
Pause

15.20 Uhr
Roman Rosenfellner, ASTRA
Mobility Pricing – das Allerheilmittel?

15.50 Uhr
Markus Riederer, ASTRA
Intelligente Mobilität – die Digitalisierung richtet’s?

16.20 Uhr
Erwin Wieland, ASTRA
Abschluss der Fachtagung

16.30 Uhr
Ende der Fachtagung

Vor Ort im Kursaal Bern und Livestream

Kursaal Bern
Kornhausstrasse 3
3000 Bern 22

Anfahrt

Lage

Für die Teilnahme vor Ort gilt die 3G-Regel (geimpft – genesen – getestet), d.h. ein Impfzertifikat oder ein negativer Test ist erforderlich. 

Deutsch/Französisch (Simultanübersetzung)

ASTRA

Organisation: VSS

100 CHF für VSS-Einzelmitglieder (statt 280 CHF)
100 CHF für Nichtmitglieder (statt 350 CHF)

Die Kostendifferenz übernimmt das ASTRA.

8. Oktober 2021

Online anmelden

Schriftliche Anmeldung: VSS, Sihlquai 255, 8005 Zürich

Anmeldung per E-Mail: info(at)vss.ch