Road Safety Inspection

Die Road Safety Inspection (RSI) ist ein formalisiertes Verfahren zur systematischen Beurteilung von Strassenabschnitten hinsichtlich Verkehrssicherheit. Sie dient dem Finden von Sicherheitsdefiziten resp. Gefahren an bestehenden Strassenverkehrsanlagen, die auf den sicheren Verkehrsablauf resp. die Sicherheit der Verkehrsteilnehmenden einen Einfluss haben könnten. Durch deren Beheben sollen allfällige Unfälle vermieden oder die Schwere ihrer Folgen reduziert werden.

Das Verfahren ist Bestandteil der Infrastruktur-Sicherheitsinstrumente (ISSI) des Bundes (ASTRA).

Die Teilnehmenden erwerben das erforderliche Rüstzeug zur Anwendung des Verfahrens der Inspektion, wie es die SN 641 723 regelt.

Der Kurs bietet zudem die Gelegenheit, andere Fachleute zu treffen, sich in entspannter Lehrumgebung zu relevanten Aspekten auszutauschen und voneinander zu lernen.

Das Modul Road Safety Inspection richtet sich in erster Linie an Strassen- und Verkehrsfachleute mit langjähriger Erfahrung auf den Gebieten der Verkehrstechnik, der Ausrüstung, des Betriebes und der Sicherheit. Als Grundqualifikation soll ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Uni, ETH, FH) oder eine vergleichbare Qualifikation vorliegen.

Gleichzeitig sind auch diejenigen Fachleute in Planungs- und Ingenieurbüros, Unternehmungen oder Verwaltungen angesprochen, die mit Aufgaben in Planung, Projektierung, Bau und Betrieb von Strassenverkehrsanlagen betraut sind, sich im Sinne der Wissenserweiterung für das RSI-Verfahren interessieren und sich für die Belange der Verkehrssicherheit von in Betrieb stehenden Strassen engagieren.

Über die Zulassung von Bewerbern entscheidet das CAS-Leitungsteam anhand der Prüfung der Dossiers.

  • Organisatorische Rahmenbedingungen
  • Verfahrensablauf gemäss SN 641 723 «Strassenverkehrssicherheit, Inspektion (Road Safety Inspection RSI)»
  • Auswahl der zu überprüfenden Strassenabschnitte und der Art/Inhalte der Inspektion
  • Umfassende Inspektion/themenspezifische Inspektion
  • Grundsätze der Durchführung der Inspektion, Handhabung der Checklisten
  • RSI und Unterhalt sowie Erhaltungsplanung
  • Wissensvertiefung ausgewählter Sicherheitsaspekte
  • Durchführung einer Inspektion im Felde ausserorts/innerorts
  • Gemeinsame Bewertung der Inspektionsresultate und Beurteilung der möglichen Auswirkungen auf die Verkehrssicherheit
  • Ableitung der Folgerungen: Sofortmassnahmen, Hinweise für Massnahmen, weitere Überprüfungen
  • Berichterstattung
  • Umsetzung, Erkenntnisse der Strasseneigentümer
  • Diskussion von Beispielen aus der Praxis (Beispiele von Referenten und Kursteilnehmenden)
  • Prüfung, selbstständige Durchführung einer RSI am Praxisbeispiel

Die Wissensvermittlung erfolgt schwergewichtig anhand der Bearbeitung und Besprechung von Praxisbeispielen sowie dem Austausch mit Inspektoren und Strasseneigentümern.

Das Programm umfasst Referate, Übungen, Projektarbeiten in Gruppen, Diskussion, Selbststudium inkl. Modularbeit und gegebenenfalls die Prüfung. Für das Selbststudium ist ein Arbeitsaufwand von 2 bis 3 Tagen einzuplanen (inkl. Modularbeit). Der Austausch unter den Teilnehmenden wird als wertvoller Teil der Weiterbildung begrüsst und daher bewusst gepflegt.

Leitung CAS: Prof. Marion Doerfel, BFH

Leitung Modul: Prof. Marion Doerfel, BFH  |  Daniel Baumann, Swisstraffic AG

Referenten: Dozierende an Fachhochschulen und technischen Universitäten sowie Fachleute aus Verwaltungen, Ingenieurbüros und Unternehmen, insbesondere erfahrene Inspektoren und Strasseneigentümer

Deutsch

Es gibt zwei Möglichkeiten, das Modul abzuschliessen:

  • Abschluss mit Prüfung: CAS-Credits nach ECTS (2 ECTS-Credits) und VSS-Zertifizierung «Inspektor» *
  • Abschluss ohne Prüfung: Teilnahmebestätigung

 

* Die VSS-Zertifizierung «Inspektor» bedingt im Sinne der Qualitätssicherung, nebst erfolgreicher Prüfung, den Nachweis der genannten langjährigen fachlichen Voraussetzungen sowie den Nachweis des ISSI-Grundkurses (Ausbildungskonzept des ASTRA) resp. vergleichbarer Kenntnisse. Bei Fehlen dieser Voraussetzungen erhalten die Teilnehmenden 2 ECTS und ein Weiterbildungszertifikat.

  • Abschluss mit Prüfung: 4 Tage
  • Abschluss ohne Prüfung: 3 Tage

1. Kurstag: 27. August 2021  |  9.00–17.00 Uhr

2. Kurstag: 2. September 2021  |  9.00–17.00 Uhr 

3. Kurstag: 14. September 2021  |  9.00–17.00 Uhr

4. Kurstag: 23. September 2021  |  13.00–17.00 Uhr  |  Prüfung

5. Kurstag: 18. Oktober 2021  |  9.00–17.00 Uhr  |  Halbtag: Ausbildungstag und Besprechung Prüfung im Plenum, Halbtag: individuelle Besprechung Prüfung bei Bedarf

BFH (Burgdorf) oder VSS (Zürich)

Modul mit Prüfung (2 ETCS-Credits und VSS-Zertifikat «Inspektor» *)

  • 2'650 CHF für Einzelmitglieder des VSS
  • 2'900 CHF für alle übrigen Teilnehmenden

 

Modul ohne Prüfung (Teilnahmebestätigung) 

  • 2'050 CHF für Einzelmitglieder des VSS
  • 2'300 CHF für alle übrigen Teilnehmenden

 

Gesamtes CAS (12 ETCS-Credits)

  • 7'800 CHF für Einzelmitglieder des VSS
  • 8'800 CHF für alle übrigen Teilnehmenden

 

Kursunterlagen und Verpflegung sind inbegriffen.

 

* Die VSS-Zertifizierung «Inspektor» bedingt im Sinne der Qualitätssicherung, nebst erfolgreicher Prüfung, den Nachweis der genannten langjährigen fachlichen Voraussetzungen sowie den Nachweis des ISSI-Grundkurses (Ausbildungskonzept des ASTRA) resp. vergleichbarer Kenntnisse. Bei Fehlen dieser Voraussetzungen erhalten die Teilnehmenden 2 ECTS und ein Weiterbildungszertifikat.

VSS-Geschäftsstelle
V. Arzner  |  044 269 40 20  |  v.arzner(at)vss.ch

CAS-Administration
T. Baumgartner  |  034 426 41 76  |  tatjana.baumgartner(at)bfh.ch

Leitung CAS
Prof. M. Doerfel  |  marion.doerfel(at)bfh.ch

Leitung Modul
Prof. M. Doerfel  |  marion.doerfel(at)bfh.ch
D. Baumann  |  daniel.baumann(at)swisstraffic.ch

Sobald der Kurs ausgeschrieben ist, können Sie sich online, per E-Mail oder mit dem Anmeldetalon auf dem Flyer anmelden. Zusätzlich zu Ihrer Anmeldung benötigen wir Ihre Qualifikationsunterlagen (kurzer Lebenslauf zur Ausbildung, bearbeitete Projekte, momentanes Arbeitsgebiet und Kompetenzbereich).

Der Eingang Ihrer Anmeldung wird nach Erhalt bestätigt. Die definitive Kurszulassung wird Ihnen nach Überprüfung Ihrer Qualifikationsunterlagen mitgeteilt. Nebst der Zulassung erhalten Sie ein detailliertes Kursprogramm sowie eine Rechnung.

Schriftliche Anmeldung: VSS, Sihlquai 255, 8005 Zürich

Anmeldung per E-Mail: info(at)vss.ch

30. Juli 2021