Strassen zukunftsfähig und wirtschaftlich erhalten und recyceln

In Anbetracht der vielfältigen Herausforderungen, die das Erhaltungsmanagement mit sich bringt, bieten wir Ihnen bei dieser ersten Ausgabe des Schweizer Tages ein abwechslungsreiches Programm, um die verschiedenen Facetten des Themas möglichst interaktiv zu behandeln und zu diskutieren.

Nach zwei einführenden Referaten zu nachhaltigen Baustoffen sowie zum Asset Management und Erhaltungsmanagement ist der Vormittag innovativen Methoden der Erfassung des Fahrbahnzustands sowie der Planung und finanziellen Optimierung der Erhaltung gewidmet.

Der zweite Teil der Tagung geht näher auf technische Fragen ein, etwa (Mehrfach-)Recycling oder neuartige Verfahren der Fahrbahnerhaltung. Beispiele des Erhaltungsmanagements aus der Praxis bilden den Abschluss der Tagung.

21. Oktober 2021, 08.30–17.00 Uhr

08.00 Uhr
Check-in

08.30 Uhr
Jean-Marc Jeanneret, Direktor AJS ingénieurs civils SA, Präsident des VSS
Begrüssung

Einführung: Erwartungen und Herausforderungen

08.35 Uhr
Prof. Dr. Manfred N. Partl, KTH Schweden, Präsident VSS-Wissenschaftsrat, PaRRC Schweiz
Nachhaltige Baustoffe und deren Anwendung: Ein- und Ausblick

08.50 Uhr
Dr. Alfred Weninger-Vycudil, Vice President Engineering, Deighton GmbH, Wien
Asset Management – Herausforderungen für eine nachhaltige Bewirtschaftung der
Strassenverkehrsinfrastruktur

Zustandserfassung und Erhaltungsmanagement

Block 1A: Zustandserfassung

09.05 Uhr
Dr. Martin Buchta, Managing Director, Nievelt Labor GmbH, Österreich
Zustandserfassung am hochrangigen Strassennetz, Netz- und Projektebene

09.25 Uhr
Dr. Fabien Palhol, Directeur de la recherche et de l‘innovation, Cerema-ITM, Frankreich
Von der Zustandsbeurteilung der Strassen zu aussagekräftigen Indikatoren für die Betreiber

09.45 Uhr
Pause

Block 1B: Kosten und Nutzen eines Strassenprojektes aus volkswirtschaftlicher Sicht

10.00 Uhr
Dr. Christoph Lieb, Fachexperte für Bewertungsmethoden, Ecoplan AG
Beurteilung von Strassenprojekten aus volkswirtschaftlicher Sicht

10.20 Uhr
Alain Cuche, planification des investissements et état major de la division Infrastructure Ouest, ASTRA
Die Nationalstrasseninfrastruktur von der Zustandserfassung bis zur Finanzplanung

Block 1C: Asset Management und Erhaltungsmanagement

10.40 Uhr
Luzia Seiler, Bereichsleiterin Standards und Sicherheit der Infrastruktur, ASTRA
Ausblick Erhaltungsmanagement im ASTRA

11.00 Uhr
Dr. Rade Hajdin, Präsident der Infrastructure Management Consultants GmbH
BIM und Asset Management: Ein ideales Paar?

11.20 Uhr
Moderation: Dr. Rade Hajdin
Runder Tisch Blöcke 1B und 1C

12.00 Uhr
Mittagspause

Thematische Vertiefungen

Block 2A: Recycling

13.30 Uhr
Prof. Dr. Christiane Raab, Adjunct Research Professor Carleton University, Ottawa, Canada, Empa Dübendorf
Kaltrecycling von Ausbauasphalt für verkehrsschwache Strassen

13.45 Uhr
Univ.-Prof. Dr. Michael P. Wistuba, Leiter des Instituts für Strassenwesen, Technische Universität Braunschweig
Verjüngung des Bindemittels bei der Wiederverwendung von Asphalt

Block 2B: Fahrbahnalterung und Sanierungsmethoden

14.20 Uhr
Assoc. Prof. Dr. Bernhard Hofko, Forschungsbereich Strassenwesen, Technische Universität Wien
Warum altern unsere Strassen? Wo geht’s hier zum Jungbrunnen?

14.40 Uhr
Prof. Dr. Nicolas Bueche, Resp. domaine de compétences en infrastructures de transport, BFH
Potenzial und Herausforderungen von Verstärkungsgittern

15.00 Uhr
Yvan Ramel, Directeur Ertec SA, Directeur technique Colas SA
Ökonologische Erhaltungsmethoden aus Sicht eines Unternehmers

15.20 Uhr
Moderation: Prof. Dr. Manfred N. Partl
Runder Tisch Blöcke 2A und 2B

15.50 Uhr
Pause

Block 2C: Erfahrungen aus der Praxis

16.05 Uhr
Pascal Rossigny, Responsable des Secteurs d‘Activité Conception et Gestion de Patrimoine d‘Infrastructures, Centre d’Etudes et d’Expertise sur les Risques, l’Environnement, la Mobilité et l’Aménagement, Cerema, Frankreich
Neue Wege beim Asset Management der Infrastrukturen

16.20 Uhr
Jean-Marc Jeanneret, Direktor AJS ingénieurs civils SA, Präsident des VSS
Erhaltungsprojekt Vennes-Chexbres TP3 – Erfahrungsbericht aus der Praxis

16.35 Uhr
Dr. Vincent Pellissier, Ingénieur cantonal Valais
Auch unsere Brücken stürzen ein

16.50 Uhr
Prof. Dr. Nicolas Bueche, Resp. domaine de compétences en infrastructures de transport, BFH
Schlusswort: Wie weiter? Herausforderungen und Ausblick

17.00 Uhr
Ende der Veranstaltung

Livestream und vor Ort im Kongresshaus Biel

Kongresshaus
Zentralstrasse 60
2502 Biel

Anfahrt

Lage

Für die Teilnahme vor Ort ist ein gültiges COVID-Zertifikat erforderlich (Nachweis geimpft, genesen oder getestet). 

Deutsch/Französisch (Simultanübersetzung)

VSS und BFH

330 CHF für VSS-Einzelmitglieder
420 CHF für Nichtmitglieder

8. Oktober 2021

Online anmelden

Schriftliche Anmeldung: VSS, Sihlquai 255, 8005 Zürich

Anmeldung per E-Mail: info(at)vss.ch